Shopify – Das beste Shopsystem für kleine Unternehmen

Wenn Sie einen Onlineshop eröffnen wollen, brauchen Sie ein vollständiges e-Commerce-System. Ein solches System hilft Ihnen, Ihre Internetseite zu launchen, den Online-Shop zu betreiben und Prozesse zu automatisieren, so dass Sie sich auf Ihre Verkaufsziele und Kunden fokussieren können.

Shopify bietet Ihnen alles in einem Packet: Von einem Website-Hosting und Frontend-Design bis hin zu der Bezahlabwicklung, Schnittstellen für Drittanbieter-Software und einige weitere Möglichkeiten.

In diesem Artikel können Sie lesen, warum Shopify als E-Commerce-System insbesondere für kleinere Unternehmen eine sehr gute Wahl ist.

 

Warum Shopify?

Shopify ist ein voll-funktionales und einfach zu bedienendes Shopsystem für jedes kleine Unternehmen. Ob Sie Ihr erstes Geschäft eröffnen oder, ob Sie bereits ein „analoges“ Geschäft führen, das Sie online bringen wollen, Shopify kann Ihnen dabei helfen.

Shopify ist eines der beliebtesten E-Commerce-Systeme und das aus gutem Grund: Es ist voll gepackt mit zahlreichen Features, die Ihnen helfen, Ihren Shop zu realisieren und zu managen. Das Gute daran, Sie brauchen nicht mal große technische Vorkenntnisse, um starten zu können. Darüber hinaus gibt es aber auch die Möglichkeit, Ihr System für fortgeschrittene Anforderungen anzupassen. Sie können das System mit Ihrem Geschäft wachsen lassen.

 

Was kostet Shopify?

Shopify bietet verschiedene Packete, für jeden Status Ihrer Geschäftsentwicklung: Beginner können für 14 $ eine „Schnupper“-Version mieten, mit der Sie bis zu 25 Produkte sowie 1GB bei unbegrenzter Bandbreite nutzen können. Unbegrenzt Produkte und einen erweiterten Funktionsumfang können Sie ab der BASIS-Version für 29 $ im Monat bekommen.

Über den monatlichen Mietgebühren hinaus gibt es keine zusätzlichen versteckten Kosten, etwa Gebühren für Transaktionen oder für die Benutzung des Bezahlsystems. Eine Ausnahme stellt die Bezahlart per Kreditkarte dar: Hier fallen Gebühren in Höhe von 2,25 Prozent bis 2,9 Prozent plus 0,30 $ pro Transaktion an. Weitere Infos zum Pricing finden Sie hier.

Anwenderfreundlichkeit

Im Vergleich zu anderen E-Commerce-Mietanbietern ist Shopify sehr leicht zu bedienen. Wenn Sie sich bei Shopify anmelden, finden Sie ein übersichtliches Dashboard vor, mit einer Sidebar, die Ihnen das Navigieren durch das System erleichtert. Shortcuts zu häufig verwendeten Funktionen führen Sie schnell zum gewünschten Ziel, beispielsweise um Produkte hinzuzufügen oder Ihre Seite zu bearbeiten.

Mit Shopify können Sie Ihren Shop in drei Schritten launchen: Produkte hinzufügen, individuelle Anpassung des Shop-Layouts und das Einstellen der Domain.

Produkte hinzuzufügen ist dabei ebenso einfach, wie Produkt-Details, -Beschreibungen oder Preise zu ergänzen und das Produkt-Bild hochzuladen.

Zum Bearbeiten der Website und dessen Layout benötigen Sie keinerlei technischen Kenntnisse: Sie können aus über hundert fertigen Themes auswählen und diese durch Ihr Logo und einer individuellen Farbwahl an Ihr Coporate Design anpassen. Zusätzlich können Sie weitere Anpassung an dem Theme im HTML/CSS vornehmen, wenn Sie hier über fortgeschrittenere Fähigkeiten verfügen.

 

E-Commerce-Funktionen

Zusätzlich zu der Möglichkeit für Ihren Shop ein professionelles Frontend zu erstellen, bietet Shopify einige Tools, die Sie benötigen, um Ihr E-Commerce-Unternehmen zu managen. Zum Beispiel Reports, Analysen, Marketing-Tools und eine mobile Zugangsmöglichkeit.

Mit dem Warenkorb, den Shopify mitbringt, können Sie gängige Zahlungsmethoden anbieten: wie Kreditkarte oder Pay Pal. Sie benötigen hierfür keine weiteren Systeme von Dritteranbietern einzubinden. Ihr Bezahlsystem ist unmittelbar funktionsbereit, so dass Sie loslegen können, sobald Ihre Seite online ist; die Bezahlungen laufen dann in Ihr Rechnungskonto ein.

Shopify bietet für Ihre Kunden einen modernen und komfortablen Verkaufsprozess, indem ein schneller und barrierefreier Ckeckout zur Verfügung gestellt wird. Produkte werden in dem Warenkorb gespeichert und, wenn der Kunde seinen Kauf abschließen und bezahlen möchte, muss er lediglich seine Bezahlart auswählen – die von Ihnen voreingestellten oder automatisierten Versandkosten werden hinzugefügt – und die Bezahlinformationen eingeben. Die Bestellung wird im Hintergrund verarbeitet und die Bestellung erscheint automatisch in Ihrem Dashboard. Jetzt müssen Sie nur noch das richtige Produkt an den richtigen Kunden versenden!

Zusätzlich bietet Shopify einige Händler-Tools, die Ihnen helfen, Ihr Geschäft weiterzuentwickeln. Allem voran können Sie auf Analyse-Tools und Reports zurückgreifen, die die Performance Ihrer Seite messen. Darüber hinaus gibt es einen Suchmaschinen Optimierungs-Assitenten, der Ihnen dabei hilft, dass potentielle Kunden Ihren Shop besser finden und die Produktdarstellung bei Google und anderen Suchmaschinen anzupassen.

Shopify unterstützt außerdem verschiedene Marketing-Tools, mit denen Sie Kunden neu gewinnen oder Bestandskunden an Ihren Shop erinnern können:

  • Rabatt-Codes und Coupons
  • Kunden-Geschenkkarten
  • Social Media-Integration
  • Facebook-Selling (mehr dazu hier)
  • Gezieltes E-Mail-Marketing
  • Produktbewertungen
  • Google Ads
  • Facebook Ads

 

Sie brauchen Zugang zu Ihrem Shop per Smartphone?

Shopify bieten eine App für iOS an, die es Ihnen ermöglicht, Ihr E-Commerce-System auch unterwegs zu verwalten.

 

Weiter Vorteile

Einer der größten Vorteile bei der Verwendung dieses E-Commerce-Systems ist, dass Sie damit leicht Ihr gesamtes Geschäft betreiben können, ohne zusätzliche Lösungen von Drittanbietern hinzuziehen zu müssen. Auch über das Backend oder andere IT-Aspekte brauchen Sie sich keine Gedanken machen.

Zuallererst ist Shopify ein all-inclusive E-Commerce-System, das Ihnen aber viel mehr Möglichkeiten bietet, als das Betreiben eines Online-Shops. Folgende Anwendungsmöglichkeiten bringt Shopify außerdem mit:

  • Customer Relationship Management (CRM): Ein Tool mit dem Sie die Kommunikation mit Ihren Kunden managen können.
  • Ein Content Management System (CMS): Sie können Ihre Website mit Multimedia-Elementen, weiteren Unterseiten oder sogar einem vollständigen Blog anreichern.
  • Drittanbieter-Intergrations-Möglichkeiten: Sie können Anwendungen, die bereits in Verwendung sind, mit Ihrem System verknüpfen.

Außerdem achtet das Unternehmen Shopiy auf Sicherheit und Infrastruktur. Es wird eine 99,94 prozentige Zurverfügungstellung garantiert, damit Ihr Shop immer erreichbar ist. Upgrades werden automatisch installiert, so dass Sie sich keine Sorgen um die manuelle Installation der neusten Features und Updates machen müssen. Es werden zudem täglich Sicherheits-Backups aller Daten gemacht, so dass alle Ihre Informationen über Produkte und Kunden im Zweifel gesichert wären.

 

Kundenservice

Wenn Sie Hilfe benötigen, bietet das Unternehmen verschiedene Möglichkeiten.

Für solche, die mit einer echten Person kommunizieren wollen, stellt Shopify ein rund um die Uhr erreichbares Service-Team bereit, dass Sie per E-Mail, Live-Chat oder telefonisch erreichen können. Es ist also immer jemand erreichbar, wenn Sie Unterstützung benötigen.

Solche, die Probleme lieber selbst lösen, können auf die Selbsthilfe-Resourcen zurückgreifen, die Shopify zur Verfügung stellt:

  • Eine Knowledge-Base für FAQs sowie eine Auswahl an Anwender-Guides und Tutorials.
  • Ein Disskusions-Forum, in dem Sie der Shopify-Community Fragen stellen können und Antworten von erfahrenen Shopify-Usern bekommen.
  • Eine „E-Commerce-University“ voll mit E-Books, Videos, Webinaren und weitrem Material, die Ihnen die Kniffe des Online-Handels näher bringt.

Eine weitere Möglichkeit ist eine Eins-zu-Eins-Unterstützung für die Entwicklung Ihres Online-Shops. Hierbei wenden Sie sich an einen „Shopify Expert“ , der viel Erfahrung im Umgang mit Shopify hat und Sie beim Aufbau Ihres Shops an die Hand nimmt.

 

Beschränkungen

Auch wenn Shopify für kleine Unternehmen sehr geeignet ist, gibt es ein paar Abstriche.

Eine der größten Einschränkungen ist, dass es nicht unproblematisch ist, Ihren Online-Shop zu individualisieren. Sie haben zwar verschiedene Möglichkeiten den Look Ihrer Website anzupassen, es fehlt aber ein Drag-and-Drop-Website-Builder, der es Ihnen möglich macht, Templates frei nach Ihren Vorstellungen anzupassen und beispielasweise Elemente mit Ihrer Maus herumzuschieben.

Zudem ist das Anpassen der Templates durch Eingriffe am Code nicht ohne eine fortgeschrittene Kenntnis des recht komplizierten Systems möglich. Das liegt vor allem daran, dass hier eine Template-Sprache namens Liquid verwendet wird, die viele Entwickler nicht kennen.

Diese Einschränkungen betreffen allerdings nur Nutzer, die große Ansprüche an die Individualisierbarkeit des Shops haben. Mit mehr als hundert Templates bietet Shopify viele Variationsmöglichkeiten und deckt somit viele Ansprüche an einen Onlineshop ab.

vom 5. Mai 2015

Weitere sehr interessante Themen:

e-commerce.buzz bei facebook!

Welche Umsatze der Shop dann erzielt hangt dann doch eher damit zusammen in welchem Ausma? Marketing fur diesen Shop betrieben wird. Oder wie ware das eigentlich genau?


Guter Überblick auf ein gutes Shopsystem!
Ein kleiner Fehler hat sich allerdings eingeschlichen: Es gibt immer Kosten pro Transaktion, es sei denn es wird das Shopify-eigene Bezahlsystem verwendet.


Really informative article post.Thanks Again. Will read on…


Danke für gute Tipps! Für meinen Online-Shop habe ich WordPress gewählt. Das war die richtige Entscheidung, weil ich unerfahren bin. Meine Kollegen haben mir noch WordPress Vorlagen https://www.templatemonster.com/de/type/wordpress-themen/ empfohlen. Mir hat die Auswahl an Themen gut gefallen.


Although internet sites we backlink to beneath are considerably not associated to ours, we feel they may be really really worth a go through, so have a look.


Kommentieren Sie den Artikel!

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!

e-commerce.buzz bei facebook!